Private und obligatorische Unfallversicherungen in der Schweiz vergleichen

 

private und obligatorische Unfallversicherungen in der Schweiz vergleichen

Die Unfallversicherung ist eine Personenversicherung, die gegen Berufsunfälle, Nichtberufsunfälle und wenn vereinbart auch Berufskrankheiten und deren gesundheitlichen, wirtschaftlichen sowie immateriellen Folgen absichert. 

 

Sie  gewährt im Schadensfall Tagegelder, Invalidenrenten, Integritätsentschädigungen, Hilflosenentschädigungen und Hinterlassenenrenten. 

 

Laut Unfallversicherungsgesetz (UVG) müssen seit 1984 alle ArbeitnehmerInnen, die in der Schweiz beschäftigt sind, obligatorisch versichert werden. Je nach Tätigkeitsfeld muss bei der Schweizerischen Unfallversicherungsanstalt (SUVA) oder bei anderen zugelassenen Versicherern (Krankenkassen, Privatversicherer, öffentliche Unfallversicherungskassen) versichert werden.

 

Die Beiträge der obligatorischen Versicherung für Berufsunfälle und Berufskrankheiten gehen zu Lasten des Arbeitgebers, die Kosten für Nichtberufsunfälle trägt der Arbeitnehmer (Abzug vom Lohn).  Zu beachten ist, dass Arbeitnehmer in der Schweiz, deren wöchentliche Arbeitszeit unter 8 Stunden liegt, nicht gegen Nichtbetriebsunfälle versichert sind. Hier entsteht eine Versorgungslücke, die mittels einer privaten Unfallversicherung geschlossen werden sollte.

 

Einige Personengruppen beispielsweise Nichterwerbstätige, Selbständigerwerbende und deren mitarbeitende Familienangehörige, Hausfrauen und Studierende sind in der Schweiz nicht  obligatorisch versichert, können sich aber freiwillig versichern. Dann erhalten sie im Schadensfall die gleichen Leistungen wie die obligatorisch Versicherten.     

 

Personen, die weder obligatorisch noch freiwillig versichert sind, sind zumindest für die Heilungskosten über ihre Krankenversicherung abgesichert und sollten daher die Unfallversicherung nicht ausschliessen.  

Trotz dem bestehenden gesetzlichen Sicherheitsnetz sind im Falle eines Unfalls individuelle Bedürfnisse durch die obligatorische Unfallversicherung nicht immer vollständig gedeckt. Um die Versorgungslücken zu schliessen, empfiehlt sich eine private Unfallversicherung. 

 

Sichern Sie sich jetzt Ihren kostenlosen Vergleich von unserem Versicherungsfachmann, der für Ihre individuellen Bedürfnisse eine Offerte erstellt, Beiträge und Kosten der verschiedenen Unfallversicherungsgesellschaften vergleicht und im Anschluss mit Ihnen Kontakt aufnimmt. 




Logo star-snippets.com