Inhaltsverzeichnis für die Lebensversicherung

Was ist eine Lebensversicherung?

Lebensversicherung in der Schweiz berechnen und vergleichen auch ohne Gesundheitsprüfung

Eine Lebensversicherung ist eine Individualversicherung, die Sie (respektive Ihre Hinterbliebenen) gegen verschiedene wirtschaftliche Risiken, die im Zusammenhang mit der Lebensdauer stehen, absichert. Je nach Ausgestaltung des Vertrages können Sie sich

  • gegen den Tod während einer bestimmten Zeit (Todesfallversicherung)
  • Erreichen eines vertraglich vereinbarten Zeitpunktes (Erlebensfallversicherung)
  • gegen den Eintritt schwerer Krankheiten
  • gegen die Berufsunfähigkeit / Arbeitsunfähigkeit oder Pflegebedürftigkeit
  • oder gegen andere mit dem Leben zusammenhängende Risiken (zum Beispiel Aussteuer)
  • absichern lassen.
Die Rentenversicherung, die nach Versicherungsende eine Einmalzahlung oder eine regelmässige Zahlung des Lebensversicherers auslöst, gehört ebenfalls zu der Gruppe der Lebensversicherungen.

Welche Arten der Lebensversicherung gibt es?

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen drei Hauptarten, die allerdings verschiedene Ausprägungen haben können.

Risikoversicherung

Die Ausprägungen der Risikoversicherung sind die Risikolebensversicherung (Leistung der Versicherung wird ausgelöst wenn der Versicherungsfall „Tod“ eintritt) sowie die Berufsunfähigkeitsversicherung (Leistung der Versicherung wird ausgelöst wenn der Versicherungsfall „Berufsunfähigkeit“ eintritt). Die Leistungen und das ist besonders wichtig zu betonen, werden nur ausgelöst, wenn der Versicherungsfall eintritt. Gerne angewendet wird diese Art der Versicherung

  • um die Angehörigen abzusichern (speziell für den Fall, dass der Lebenspartner oder die Kinder wirtschaftlich unselbständig sind)
  • um Verbindlichkeiten abzusichern
  • als Trägertarif für bestimmte Zusatzversicherungen, wie zum Beispiel die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung
Der Versicherungsnehmer bezahlt den Beitrag für das Versprechen des Lebensversicherers, im Versicherungsfall die Leistung (Todesfallsumme bzw. Versicherungssumme an die bezugsberechtigen Personen) zu erbringen.
Neben den beiden oben beschriebenen Versicherungen (Risikolebensversicherung und Berufsunfähigkeitsversicherung) ist als Sonderfall die Risikolebensversicherung auf verbundene Leben zu erwähnen. Bei dieser Variante wird eine Risikolebensversicherung für mehrere Personen abgeschlossen. Es wird demnach der Versicherungsfall „Tod von Personen“ abgesichert, die wirtschaftlich voneinander abhängig sind. Denkbar ist diese Art bei Ehepartnern ohne Kinder, Lebensgemeinschaften oder aber auch bei Geschäftspartnern. Die Leistung der Versicherung wird fällig, sollte einer der versicherten Personen sterben.

Wie Sie sehen, gibt es sehr viele Arten von Risiko-Lebensversicherungen und welche die Richtige für Sie ist, ist nicht immer ganz einfach zu beantworten. Deshalb kontaktieren Sie doch unseren Experten in Sachen Versicherungsfragen. Er ist seit Jahren im Versicherungswesen tätig und als eingetragener Versicherungsbroker bei der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) bietet er eine seriöse und für Sie unverbindliche Beratung.

Wie wird bei der Lebensversicherung am Ende ausbezahlt?

Man kann sich das Geld entweder als monatliche Rente auszahlen lassen oder man erhält den Betrag in einer Einmalzahlung. Experten Raten heutzutage das Geld nach Ablauf der Laufzeit in einen Rentenfonds zu investieren und einen Auszahlungsplan zu bestimmen. Dabei stehen einem zwei Varianten der Auszahlung zur Verfügung.

  1. Das Vermögen wird nicht berührt und es wird nur die Fondsausschüttung ausbezahlt.
  2. Oder aber es wird ein Plan der Auszahlung vereinbart, bei dem Fondsvermögen und Fondsausschüttung kombiniert werden. Im Gegensatz zu Variante 1 ist das Geld am Ende der Laufzeit aufgebraucht, weshalb der Plan gut durchdacht sein sollte.

Es gibt in der Schweiz zahlreiche Anbieter von Lebensversicherungen. Die namhaftesten Lebensversicherungs-Unternehmen in der Schweiz sind Swiss Life Lebensversicherung, AXA Winterthur, Generali, Groupe Mutuel, Helvetia, die Zurich oder Allianz Suisse. Alle diese Lebensversicherer bieten unterschiedliche Vorsorgeleistungen an und verlangen verschiedene Prämien. Beispielsweise gibt es Versicherer, die eine Gesundheitsprüfung vor dem Abschluss verlangen. Es ist aber auch möglich eine Lebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung abzuschliessen. Der Markt für Lebensversicherungen ist gross und es ist nicht einfach den Vergleich der einzelnen Anbieter selber durchzuführen.

Je nach Ihren Bedürfnissen, finanziellen Beitragsabsichten und Risikovorstellungen können wir die passsende Lebensversicherung für Sie in der Schweiz finden.

Je früher Sie in der Schweiz mit der Vorsorge beginnen und sich gegen das Risiko im Alter absichern desto besser. 

 

Logo star-snippets.com

Notice: Undefined index: versicherungsprofi24.ch in /var/www/web14/htdocs/application/modules/site/controllers/StarController.php on line 435

Notice: Undefined index: versicherungsprofi24.ch in /var/www/web14/htdocs/application/modules/site/controllers/StarController.php on line 437